Neuburg: Führerschein futsch, na und?!

Noch dreister geht es eigentlich kaum. Einem 34-Jährigem wurde gestern am Neuburger Amtsgericht der Führerschein entzogen. Er wurde noch einmal darauf hingewiesen, dass er damit nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Kaum aus dem Gerichtsgebäude draussen, setzte sich der Mann in sein Auto und fuhr davor. Jetzt wird er sich schon bald wieder vor Gericht verantworten müssen.