© Neuburg Donaukai

Neuburg: Flüchtlingsfortbildung geplant

In der ehemaligen Lassigny-Kaserne in Neuburg könnte schon bald ein zukunftsweisendes Projekt entstehen. Dort sollen Flüchtlinge und Einheimische in einem sogenannten “Flüchtlingscampus” gemeinsam studieren. Die Stadt und die Technische Hochschule Ingolstadt schlugen diese Idee jetzt dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer vor, schreibt die Neuburger Rundschau. Aus zwei bestehenden Häusern sollen Studentenheime werden, in einem Neubau würde dann der Unterricht stattfinden. Noch ist das Projekt aber in weiter Ferne, denn die ehemalige Kaserne ist zur Zeit voll mit Flüchtlingen belegt. Nächste Woche sollen weitere 130 Menschen dazukommen.