Neuburg: Falscher Amok-Alarm wirft Fragen auf

Der falsche Amok-Alarm am Neuburger Descartes Gymnasium beschäftigt Lehrer und Schüler immer noch: Wie die Neuburger Rundschau berichtet, haben danach einige Schüler mit Psychologen und Kriseninterventionsteam gesprochen. Sie hatten sich am Montag in echter Lebensgefahr gesehen, deshalb auch der Gesprächsbedarf. Etwas Gutes hat der Fehlalarm dennoch: Es wurde klar, dass es viele offene Fragen gibt. Was müssen zum Beispiel Schüler tun, die sich beim Alarm nicht im Klassenzimmer befinden: Denn die sind im Fall eines Amokalarms verriegelt und können nur von innen geöffnet werden. Das und noch weitere Unklarheiten sollen in den nächsten Wochen geklärt werden.