© istockphoto_SeanLocke

Neuburg: Existenzgründerzentrum schließt

Es war ein ambitioniertes Projekt: Das Existenzgründerzentrum in Neuburg-Kreut. Nun stellt es zum Jahresende seinen Betrieb ein. Die zehn Mieter bleiben vorerst drin, müssen sich aber selbst um Dinge wie Post und Telefon kümmern, die Sekretärin muss gehen. Der Landkreis hatte seine Zuwendung für dass Gründerzentrum von anfangs 50.000 auf nunmehr 30.000 Euro gekürzt, sodass die Kosten nicht mehr gedeckt werden konnten , wie die Betreiber vermelden. Die Stadt Neuburg bezuschusst das Ganze mit 12.500 Euro jährlich. Viele Geschäftsideen sind seit 2012 in Neuburg-Kreut entstanden, die Existenzgründer werden allerdings weiterhin im Landratsamt beraten.