© lassedesignen-Fotolia

Neuburg: Enkeltrickbetrüger aktiv

In der Region sind gestern wieder Enkeltrickbetrüger aktiv gewesen. In einem Fall haben sie eine Seniorin um einige tausend Euro erleichtert. Eine 80jährige Neuburgerin ist gestern Nachmittag Opfer der üblen Masche geworden. Ein unbekannter Anrufer gab sich als ihr Sohn aus und gab vor, für einen Immobilienkauf Geld zu benötigen. Die Frau hat nicht erkannt, dass es sich um einen Fremden handelt. Sie übergab einige tausend Euro an eine Frau, die ihr zuvor als Abholerin angekündigt worden ist. Ihr angeblicher Sohn kündigte einen Besuch an, als der nicht erfolgte, telefonierte die 80jährige mit ihrem Sohn und der Betrug kam raus. Das Geld wurde gestern zwischen 16 und 17 Uhr im Bereich des Mix-Marktes, Am Schwalbanger, übergeben. Die Abholerin war etwa 35 Jahre, ca. 150 cm groß, schlank und spricht hochdeutsch. Bei zwei weiteren Anrufen in Neuburg und Gaimersheim erkannten die angerufenen Senioren den Betrugsversuch und legten auf.