Neuburg: Ende für Karlsplatz-Linde

Ende eines gewohnten Anblicks: Eine der Karlsplatz-Linden gibt es nicht mehr. Eine Untersuchung des Baumbestandes am Karlsplatz hat ergeben, dass die Linde extrem bruchgefährdet ist. Der stattliche Baum war innerlich abgestorben und wurde nur noch durch Metallstäbe gehalten. Oberbürgermeister Gmehling ließ den toten Baum sofort fällen. Bereits in den kommenden Wochen soll an gleicher Stelle eine Jung-Linde gepflanzt werden.