Neuburg/Eichstätt: Staatliche Schlösser und Burgen weniger besucht

Die staatlichen Schlösser und Burgen in unserer Region sind im vergangenen Jahr deutlich schlechter besucht worden. Die Willibaldsburg in Eichstätt hatte einen Rückgang von über 6 Prozent zu verzeichnen. Es kamen rund 43.000 Gäste. Im Schloss Neuburg waren es rund 31.000 Besucher, das waren knapp 2 Prozent weniger als noch 2016. Der bayerische Trend ist genau andersherum: In alle bayerischen Schlösser und Burgen kamen fast 2 Prozent mehr Gäste. Insgesamt waren es im vergangenen Jahr 5,1 Millionen.