©  apops - Fotolia.com

Neuburg: Drogenhändler wandert ins Gefängnis

Ein Neuburger Drogenhändler muss für drei Jahre ins Gefängnis. Der 32-Jährige wird vom Schöffengericht außerdem in eine Entziehungsanstalt geschickt. Der Mann hatte offensichtlich die Drogen nicht nur selbst genommen, sondern auch noch an Minderjährige verkauft. Seine teils gerade einmal 14 Jahre alten Kunden bekamen Ecstasy und Marihuana. Außerdem sollten sie sich im Kreis Neuburg-Schrobenhausen nach weiteren potentiellen Käufern umhören. Der Verurteilte legte bei Prozessbeginn ein umfassendes Geständnis ab.