©  apops - Fotolia.com

Neuburg: Drogendealer muss hinter Gitter

Ein Neuburger Drogendealer kann jetzt im Gefängnis über seine zweifelhaften Geschäfte ausführlich nachdenken. Das Schöffengericht verurteilte den 28-Jährigen zu einem Jahr und drei Monate Haft. Ihm wurde der Handel mit 150 Gramm Cannabis nachgewiesen, allerdings scheint das nur die Spitze des Eisbergs zu sein. Offensichtlich hatte der Drogendealer über ein halbes Jahr lang Marihuanam Kokain und Betäubungsmittel von einem Großhändler bezogen und in Neuburg weiterverkauft. Das geht aus einem Chatverlauf auf dem Handy des Mannes hervor, zweifelsfrei nachweisen konnte man ihm die dubiosen Geschäfte letztendlich nicht.