Neuburg: Doppelter Ärger im Krankenhaus

Ein junger Mann hat sich gestern im Neuburger Krankenhaus gleich doppelten Ärger eingehandelt. Der 25-Jährige beleidigte erst völlig ohne Grund Polizisten, die eigentlich wegen eines anderen Falls vor Ort waren. Nachdem er diverse Kraftausdrücke verwendete, notierten sich die Beamten seine Personalien und schickten ihn weg. Davon unbeeindruckt kehrte der 25-Jährige ins Krankenhaus zurück und wurde auch noch beim Klauen erwischt. Die Polizei machte kurzen Prozess und brachte ihn gleich in der Psychiatrie unter.