Neuburg Donauschwimmen: 13 Unterkühlungen

Das Donauschwimmen in Neuburg ist ohne große Zwischenfälle verlaufen: lediglich 13 von über 2.000 Schwimmern mussten die Hilfskräfte wegen Unterkühlungen versorgen. Etwa 10.000 Zuschauer feuerten den Faschingsumzug auf dem Wasser am Samstag an. Heuer waren es 27 Eisschwimmer – also Männer und Frauen, die nur in Bikini oder Badehose in die Donau stiegen. Die anderen trugen bei Europas größtem Winterschwimmen in Neuburg Neoprenanzüge.