Neuburg: Derby mit Folgen

Es waren Szenen, die im Fußball nichts verloren haben. Am Osterwochenende haben sich die Mannschaften des BSV Neuburg und des FC Zell/Bruck gegenseitig attackiert. Jetzt ist klar: Der Trainer des BSV tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Er wird beschuldigt, einen gegnerischen Spieler im Kabinengang gewürgt zu haben. Es heißt, der 57-Jährige wollte zum Saisonende sowieso aufhören. Die Polizei ermittelt gegen ihn und drei Spieler wegen Körperverletzung.