Neuburg: Campus auf dem Lassignygelände?

Hochfliegende Pläne hat die Stadt Neuburg mit der ehemaligen Lassignykaserne direkt neben der Asylunterkunft. Die Stadt sicherte sich mit einem Bebauungsplan das Vorkaufsrecht und hat nun Planunugshoheit. Der Bauausschuss sprach sich dafür aus, einen Hochschulcampus mit für Forschungseinheiten, Seminar- und Hörsaalgebäuden sowie Bibliotheken und Mediatheken einzurichten. Laut Neuburger Rundschau soll verhindert werden, dass ein privater Investor die Gebäude kaufen kann. Nun könnte es auch eine Annäherung mit dem Landkreis geben, der es ebenfalls auf einige Gebäude in der ehemaligen Kaserne abgesehen und eines bereits gemietet hat. Man könne sich sogar vorstellen, dass Kosten und Nutzung zwischen Stadt und Landkreis aufgeteilt werden. Landrat Weigert betonte, dass man nicht vorhabe, dort eine zweite Asylbewerberunterkunft einzurichten.