Neuburg: Bürgschaft fürs Schlossfest?

Ob das Neuburger Schlossfest im kommenden Jahr stattfindet, steht noch in den Sternen. Für den Veranstalter steht aber eines offenbar fest. Sollte es 2021 kein Schlossfest geben, dann sieht es mit der Finanzierung schlecht aus. Deshalb brachte der Verkehrsverein laut Donaukurier eine Ausfallbürgschaft ins Spiel. Im Falle einer Absage soll die Stadt die entstehenden Kosten übernehmen, ein entsprechender Antrag soll gestellt werden. Die Stadt Neuburg könnte sich das durchaus vorstellen, allerdings nur wenn die Kosten allesamt auch belegt werden können. Noch ist das aber Zukunftsmusik, ein Antrag des Verkehrsvereins wurde bisher noch nicht gestellt.