Neuburg: Bürgerversammlung zu B16 Ausbau gut besucht

Das Interesse war wie zu erwarten groß. Die Bürgerversammlung in Neuburg zum Ausbau der B16 am Dienstag Abend war mit 300 besucht Menschen sehr gut besucht. Hier erläuterte der Leiter des staatlichen Bauamtes die Pläne:  Die B16 soll zwischen Flugplatz und Marienheim verlegt werden. Ursprünglich war ein vierspuriger Ausbau der Bundesstraße geplant. Anwohner befürchten dadurch eine größere Verkehrsbelastung. Bei der Bürgerversammlung hat es auch einen Zwischenfall gegeben: Ein Teilnehmer musste von der Polizei abgeführt werden. Er hatte immer wieder gestört und die Teilnehmer des Podiums immer wieder beschimpft.