Neuburg: Brutaloschläger vor Gericht

Mit einer missglückten Messerattacke hatte alles angefangen, in eine brutale Schlägerei ist es ausgeartet – deshalb fanden sich zwei Männer jetzt vor dem Neuburger Amtsgericht wieder.
Sie hatten einen Mann in einer Gartenlaube mit Faustschlägen und Tritten schwer verletzt. Nur wenige Stunden zuvor hatte der 42-Jährige einen der beiden Männer mit einem Messer angegriffen – dieser konnte den Angriff jedoch abwehren. Die beiden Schläger wurden zu je 15 sowie neun Monaten Gefängnis verurteilt – die Strafe wurde zu Bewährung ausgesetzt. Aber auch die missglückte Messerattacke blieb nicht ohne Folgen: Der Mann bekam eine hohe Geldstrafe.