Neuburg: BRK hilft

Die Schäden, die die Jahrhundertflut in im vergangenen Jahr in weiten Teilen Bayerns angerichtet hatten, waren gigantisch. Aber auch die Welle der Hilfsbereitschaft – und sie läuft immer noch. Das BRK Neuburg hat in dieser Woche ein letztes Mal einen Hilfstransport nach Deggendorf gestartet. Wie die Neuburger Rundschau berichtet, hatte er Werkzeugkoffer, Akkuschrauber und Bohrmaschinen geladen. Das Neuburger BRK hat insgesamt Werkzeug im Wert von 50-Tausend Euro gespendet. Auch bald ein Jahr nach der Katastrophe gibt es in den Hochwassergebieten in und um Deggendorf viel zu tun.