© M. Klawitter - Fotolia.com

Neuburg: Boden gut gemacht gegen Stromtrasse

Es wird alles versucht, um die riesige Stromtrasse durch die Region zu verhindern. Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen soll der Boden jetzt Grund dafür sein: Die Kieselerde sei einmalig und mit einer Stromautobahn wolle man den Abbau nicht behindern, so Landrat Weigert. Er hat zu seiner Sitzung eingeladen, um das Thema zu diskutieren. Die Genehmigung der Stromtrasse liegt momentan auf Eis: Der Netzbetreiber ist nach eigenen Angaben noch nicht mit den Plänen fertig.