Neuburg: Bewährungsstrafe wegen Unterschlagung

Eine Arzthelferin aus Schrobenhausen ist gestern vor dem Neuburger Amtsgericht wegen Unterschlagung verurteilt worden. Die 40-Jährige bekam elf Monate auf Bewährung. Ihr wurde vorgeworfen, sich zwischen September und November vergangenen Jahres mehrmals im Tresor ihres Chefs bedient zu haben. Insgesamt 15.000 Euro unterschlug die Arzthelferin, um einen Teil ihrer Schulden zu bezahlen. Die Verurteilte zeigte sich gestern vor dem Amtsgericht Neuburg einsichtig und entschuldigte sich bei ihrem Ex-Arbeitgeber.