©  apops - Fotolia.com

Neuburg: Bewährungsstrafe nach Spielautomaten-Plünderung

Über 13.000 Euro Beute hat ein Neuburger Gastronom mit gemieteten Spielautomaten gemacht. Dafür verurteilte ihn das Amtsgericht jetzt zu einem Jahr und acht Monaten auf Bewährung. Außerdem muss er noch 120 Sozialstunden ableisten und den entstandenen Schaden bezahlen. Der 54-Jährige mietete die Automaten von einer Firma aus Augsburg und verschaffte sich Zugang zu den internen Geldspeichern. Erst leugnete der Angeklagte und sprach davon, dass es sich bei dem entwendeten Geld um seinen Anteil gehandelt habe. Schliesslich räumte er den Diebstahl aber ein, zu seinem Glück, denn sonst währe die Strafe wohl deutlich höher ausgefallen.