Neuburg: Betrunkener gegen Polizisten

Ein völlig betrunkener Mann hat in der Nacht auf gestern Anwohner und Polizei in Neuburg auf Trab gehalten. Der 30-Jährige zog randalierend durch die Stadt und soll laut Zeugen auch Autos beschädigt haben. Als die Polizei eintraf, beruhigte er sich noch immer nicht, schrie laut herum und beleidigte die Beamten. Als er mit geballten Fäusten auf die Polizisten losging, beendeten diese den Angriff mit Pfefferspray. Im Krankenhaus hatte sich der Mann noch immer nicht beruhigt, deshalb wurde er vorübergehend in Schutzhaft genommen.