Neuburg: Betrunkene sorgen für Polizeieinsätze

Gleich zwei sturzbetrunkene Männer haben gestern in Neuburg die Polizei auf den Plan gerufen. Am Abend wurde ein 46-Jähriger beim Klauen in einem Supermarkt erwischt. Er wollte eine Flasche Schnaps mitgehen lassen – mit festgestellten 2,4 Promille. Drei Stunden später rastete ein Betrunkener in einem Wohnheim aus, beleidigte mehrere Mitbewohner und die gerufenen Polizisten. Da er sich nicht beruhigen wollte, klickten die Handschellen. Der 24-Jährige hatte über 1,6 Promille Alkohol im Blut. In beiden Fällen gab es Anzeigen.