Neuburg: Betreutes Feiern

Nachdem in Neuburg im vergangenen Jahr eine Schulabschlussparty auf der Brandlwiese außer Kontrolle geraten war, war von Stadtseite Schluss mit lustig. Das Feiern auf städtischem Grund wurde danach offiziell verboten.Jetzt hat der Stadtrat signalisiert, diese Regelung unter Auflagen wieder zu lockern: Die Schüler sollen die Chance bekommen sich zu rehabilitieren. Ein Arbeitskreis hat Vorschläge gemacht, wie es nicht wieder zu einer Eskalation kommt. So sollen in Zukunft Betreuer abgestellt und auch an die Vernunft der Schüler appelliert werden. Das letzte Wort in dieser Sache hat aber Neuburgs Oberbürgermeister Bernhard Gmehling – dieser befindet sich derzeit allerdings noch auf Reha nach einer OP.