Neuburg: Besucheransturm auf den Christkindlmarkt

Als wahrer Besuchermagnet hat sich am Wochenende wieder das weihnachtliche Neuburg herauskristallisiert. Um die 8.000 Menschen strömten zum Christkindlmarkt des Verkehrsvereins auf den Karlsplatz. Zweitweise war in der oberen Altstadt gar kein Durchkommen mehr möglich. Vom Kunsthandwerk im Rathausfletz, über die Engel bis hin zu Alphornbläsern im Schlosshof war alles gut besucht. Einen Rekord meldet auch das Rote Kreuz in Neuburg. Von den insgesamt 40.000 Losen der Sozialverlosung wurden bis zum Wochenende bereits 30.000 verkauft. Die erste Zwischenziehung ging am Wochenende über die Bühne, der Hauptpreis wird dann am 23. Dezember gezogen.