Neuburg: Bei schwerem Verkehrsunfall nur leicht verletzt

Obwohl es ziemlich gekracht hat, ist ein Unfall in Neuburg gestern Abend halbwegs gut ausgegangen. Gegen 17 Uhr 30 war ein 20-jähriger aus Donau-Ries in der Franz-Hoffmann-Straße so schnell unterwegs, dass er an der Kreuzung zur Ostendstraße das Vorfahtsschild übersah. Es kam zum Unfall mit einem 47 jährigen Neuburger, der dort unterwegs war. Das Auto des Verursachers wurde dabei in das Gartentor eines Wohnhauses geschleudert, das ebenfalls beschädigt wurde. Obwohl ein Schaden von knapp 30.000 Euro entstand, wurden beide Fahrer nur leicht verletzt.