Neuburg: Behelfskindergarten neben Feuerwehr

Auch Neuburg wächst immer schneller. Die Stadt kommt mit der Versorgung kaum noch hinterher. Zum Beispiel fehlt es an Kindergartenplätzen. Kindergartenbeauftragter Matthias Enghuber sagte:

„Vor paar Monaten haben wir festgestellt, dass in Neuburg 60 statt den prognostizierten 20 Kinder auf der Warteliste stehen. Für die Kinder haben wir deshalb eine Übergangslösung gebraucht und können ihnen so einen Platz zur Verfügung stellen.“

Deshalb hat die Stadt jetzt mehrere Container aufgestellt. In dem neuen Kindergarten neben der Feuerwehr, der sogenannte BRK-Kiste, arbeiten fünf Erzieherinnen und zwei Praktikantinnen. Ab März steht dann das Marstallgebäude in der Altstadt als Übergangslösung zur Verfügung. Bis 2017 wird ein komplett neuer Kindergarten in Neuburg-West und bis 2019 im Schwalbanger gebaut.