Neuburg: Begabte Flüchtlinge fit fürs Studium

Eine Premiere gibt es im kommenden Jahr bei der Außenstelle der Technischen Hochschule Ingolstadt in Neuburg. Dort sollen hochqualifizierte Flüchtlinge künftig auf ein Studium vorbereitet werden. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen Oberbürgermeister, Hochschulvertretern und dem Bayerischen Ministerpräsidenten, schreibt der Donaukurier. Das Pilotprojekt soll vorerst in den bestehenden Räumen in der Altstadt starten. Die THI und das Wissenschaftsministerium erstellen zusammen ein entsprechendes Schulungsprogramm für die Flüchtlinge in Neuburg.