© istockphoto_manfredxy

Neuburg: Bauherren versus Handwerker

Eine Familie aus Neuburg hat einem Handwerker vertraut und das ist sie teuer zu stehen gekommen: Der 46-Jährige soll laut Bericht der Neuburger Rundschau für den Ausbau des Daches 30-Tausend Euro kassiert und unsauber gearbeitet haben. Zudem soll er zuviel für bestelltes Material abgerechnet haben. Deshalb trafen sich das Ehepaar und der Handwerker vor Gericht wieder – der Vorwurf Betrug stand im Raum. Der Handwerker ging allerdings straffrei aus: Die Kläger kamen bei Ihren Aussagen ins Schleudern. Sie konnten nicht mehr genau sagen, wie lange er tatsächlich gearbeitet hat und wann die Vorschüße gezahlt wurden.