Neuburg: Bahnhof nur eingeschränkt barrierefrei

Er erstrahlt seit kurzem in neuem Glanz, trotzdem gibt es am Neuburger Bahnhof nach wie vor etwas auszusetzen. Für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen ist das zweite Gleis nur mit großem Aufwand erreichbar. Wie der Donaukurier berichtet, protestierte dagegen jetzt ein CSU-Stadtrat. Er forderte die Deutsche Bahn auf, dringend nachzubessern. Das passiert allerdings wohl frühstens in zwei Jahren.
Dann überprüft die Bahn den behindertengerechten Umbau von Bahnhöfen in ganz Deutschland. Ob Neuburg dann mit dabei ist, steht in den Sternen.