Neuburg: Auwaldforschung kann beginnen

Im Auwald zwischen Neuburg und Ingolstadt sind bald Forscher unterwegs – sie untersuchen die Tier- und Pflanzenwelt. Vorerst steht die Bestandsaufnahme an: in ein paar Jahren will man sehen, wie sich der Auwald ohne menschlichen Einfluss entwickelt. Ein Bauer erklärte sich bereit, eine Fläche von etwa 130 Fußballfeldern freizustellen. Der Förderverein Auwaldzentrum Neuburg nahm das Angebot jetzt an.