Neuburg: Autokäuferin geprellt

Ein vermeintliches Schnäppchen kommt eine Neuburgerin jetzt wohl teuer zu stehen. Sie war auf einer Internet-Plattform auf ein Autoinserat aufmerksam geworden, das angeblich von einem Anbieter aus Aichach stammte. 3.300 Euro sollte es kosten. Das Geld überwies sie auf ein spanisches Konto. Doch das Auto wurde ihr bis jetzt nicht geliefert. Auch der Verkäufer ist nicht mehr erreichbar.