Neuburg: Asylunterkunft stösst an die Grenzen

Die Lage ist in ganz Bayern dramatisch. Tag für Tag kommen neue Menschen und suchen Sicherheit und Asyl. In Neuburg gibt es die bayernweit zweitgrößte Gemeinschaftsunterkunft. Doch die Kapazität dort stösst langsam an ihre Grenzen. Für 480 Asylsuchende ist Platz, davon sind momentan bereits 400 Plätze belegt. Wenn es mit dem Zustrom so weiter geht, dann wird die Unterkunft bis Jahresende ausgelastet sein, berichtet die Neuburger Rundschau. Dann muss der Landkreis zusätzlich geeignete Plätze finden, zum Beispiel durch anmieten von Wohnungen und Häuser.