© Stadt Neuburg

Neuburg: 2.182 Wagemutige beim Donauschwimmen

Der wohl nasseste Faschingszug der Region ist am Samstag Nachmittag über die Bühne gegangen. Insgesamt 2.182 Wagemutige stürzten sich beim Neuburger Donauschwimmen ins zwei Grad kalte Naß. Dabei wurde auch die Politik wieder kräftig auf die Schippe genommen. Neben der Stromtrasse drehte sich ein Mottoboot auch um die marode Ausrüstung der Bundeswehr. Europas größtes Winterschwimmen zog auch heuer wieder tausende Schaulustige an die Donau in und um Neuburg.