Neuburg: 110 Jahre Luftfahrt

Jubiläum in Neuburg – vor 110 Jahren ist zum ersten Mal ein Flugzeug am Stadtrand gelandet, ein sogenannter Euler-Doppeldecker. Es hatte sich dabei aber nicht um einen Notfall gehandelt, erklärt Kommodore Oberst Gordon Schnitger vom Taktischen Luftwaffengeschwader 74.

An Bord des Flugzeugs war ein Flugschüler, ein Soldat aus dem 15er Regiment, das in Neuburg stationiert war.
Man wollte die Bevölkerung an dem Kuriosum Fliegerei teilhaben lassen.

Bis auf wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ist Neuburg Standort für einen Militärflugplatz. Das 110-jährige Jubiläum wird heute heute ab 14 Uhr mit einem Empfang in der militärgeschichtlichen Sammlung des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74 gefeiert.