Nassenfels: Trickdiebe unterwegs

Eine Seniorin aus Nassenfels ist von Trickbetrügern über den Tisch gezogen worden. Die Männer klingelten und gaben vor, einen Angehörigen zu kennen. Dann ließ das 87-jährige Opfer die beiden Betrüger in die Wohnung. Sie stahlen den Geldbeutel, ohne dass die Frau etwas davon merkte. Jetzt sucht die Polizei nach den Männern und warnt zugleich.

Die beiden Tatverdächtigen werden beschrieben:

1)    männlich, zirka 35 Jahre, 175 Zentimeter groß, schlank, kurze braune Haare
2)    männlich, zirka 35 Jahre, 175 Zentimeter groß, kräftig, grau melierte Haare, Vollbart

Nützliche Tipps der Polizei:

  • Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen der Türe, wer zu Ihnen will: Schauen Sie durch den Türspion oder aus dem Fenster, benutzen Sie die Türsprechanlage.
  • Öffnen Sie die Türe immer nur mit vorgelegter Türsperre.
  • Lassen Sie niemals Fremde in Ihre Wohnung. Auch wenn Ihnen ein schlechtes Gewissen eingeredet wird, weil sie die angeblichen „Bekannten“ nicht kennen, ist dies kein Grund, die Personen einzulassen.
  • Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch: Sprechen Sie laut mit ihnen oder rufen Sie um Hilfe!
  • Verständigen Sie umgehend die Polizei unter 110.