© Hecker

Mundraub ohne Konsequenzen

Der goldene Oktober – Erntezeit für Äpfel, Birnen aber auch Nüsse. Seit ein paar Jahren gib es einen besonderen Service im Internet. Die Seite nennt sich mundraub.org. Da gibt es Informationen, welche Früchtchen man ernten kann, ohne zu zahlen. Dazu geht man einfach auf eine interaktive Karte und klickt auf die bunten Markierungen mit den Obstsorten. Allein in Eichstätt sind es inzwischen 170 einzelne Standorte. Wer selbst einen Baum mit reifem Obst hat oder zur Verfügung stellen will, ist hier ebenfalls richtig. Vorsichtshalber gibt es auf der Seite die wichtigsten juristischen Tipps, damit man sich auch wirklich nicht strafbar macht. Alles unter www.mundraub.org