Münchsmünster: Unfall mit zwei Verletzten

Ein Unfall mit drei Autos hat am Morgen für eine Totalsperre auf der B 16 bei Münchsmünster gesorgt. Ein 61jähriger Manchinger wollten kurz nach 6 Uhr am Ende der dreispurigen Ausbaustrecke in Richtung Ingolstadt noch weitere Autos überholen. Dabei scherte er abrupt rechts ein und prallte in die Fahrzeuge eines 46jährigen Ingolstädters und einer 25jährigen Frau aus Karlskron. Beide erlitten mittelschwere Verletzungen, der Unfallverursacher blieb unverletzt. An den drei Autos entstand Totalschaden von etwa 50.000 Euro. Weil an der Unfallstelle Öl ausgelaufen war, dauert die Bergung und Reingung rund 4 Stunden. In der Zeit war die B 16 total gesperrt.