Münchsmünster: Kommt Polder „Katzau“?

Während in Bertoldsheim nach der Absage zum geplanten Flutpolder große Freude geherrscht hat, gab es in Münchsmünster nur Fragezeichen in den Gesichtern. Die Staatsregierung legt zwei der umstrittenen Polder auf Eis, vom Polder in der Katzau war allerdings nicht die Rede. Die Verantwortlichen im Rathaus von Münchsmünster fragten nach. Gestern Nachmittag kam laut Pfaffenhofener Kurier eine vorsichtige Entwarnung aus München. Der CSU-Landtagsabgeordnete Karl Straub geht davon aus, dass auch der Polder in der Katzau nicht kommt. Sollte dem nicht so sein, scheut der Gemeinderat auch vor rechtlichen Schritten nicht zurück.