Münchsmünster: Kolonnenspringer verursacht Unfall

Alkohol und Drängeln – im Straßenverkehr ist das eine gefährliche Kombination. Am Abend hat ein 23-Jähriger bei Münchsmünster deswegen einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Er überholte in einer Kolonne mehrere Autos und Lastwagen.

Einen davon streifte er beim Einscheren. Der Fahrer schleuderte in den Gegenverkehr – dabei wurden ein Österreicher und seine Beifahrerin schwer verletzt. Der Unfallfahrer selbst sowie ein zweiter Autofahrer erlitten leichte Verletzungen – Der Schaden liegt bei rund 50.000 Euro. Da der 23-Jährige über 0,5 Promille im Blut hatte, ermittelt jetzt die Polizei gegen ihn.