Münchsmünster: Internetbetrüger wollen Vorabkasse

Ausgerechnet ein Kaufmann sollte per Internet um sein Erspartes gebracht werden.  Der 40-jährige aus Münchsmünster wollte ein günstiges Auto kaufen. Vorab hätte er mehrere tausend Euro auf ein Treuhandkonto überweisen sollen. Vernünftigerweise hat sich der Mann nicht darauf eingelassen. Die Spedition, die das Fahrzeug liefern sollte, hatte keinen Auftrag. Die Polizei rät: Bei vermeintlichen Schnäppchen im Internet vorsichtig sein. Oft wird unter Vorwänden vorab Geld gefordert.