München/Manching: Durchsuchungen bei Airbus

Die Staatsanwaltschaft München hat Durchsuchungen beim Airbus-Konzern bestätigt. Die Razzia soll bereits im Oktober stattgefunden haben – unter anderem auch am Standort Manching. Die Maßnahme fand im Zusammenhang mit Geschäften in Rumänien und Saudi-Arabien statt. Bei den Ermittlungen geht es um den Verdacht der Bestechung sowie der Steuerhinterziehung, teilte die Behörde heute mit. Über die Untersuchungen hatte die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet.