München/Pfaffenhofen: Mutmaßlicher Vergewaltiger in U-Haft

Der mutmaßliche Vergewaltiger aus der Münchner U-Bahn ist in Untersuchungshaft. Das hat das Oberlandesgericht nachträglich gegen das Amtsgericht entschieden. Einer der Gründe: Der 57-jährige aus dem Landkreis Pfaffenhofen hat seinen Arbeitsplatz aufgrund der Anschuldigung verloren. Damit sei Fluchtgefahr gegeben. Wie berichtet, soll der ehemalige Fahrer der Münchener U-Bahnbetriebe eine 18-Jährige vergewaltigt haben, während sie schlief.Der Beschuldigte hat die Tat bereits eingeräumt. Im Herbst könnte es zu einer Anklageerhebung kommen.