München: Haderthauer sagt aus

Im Prozess um die Modellbau-Affäre gegen den Gerichtsmediziner Hubert Haderthauer hat der Angeklagte heute vor dem Landgericht München ausgesagt. Ihm wird vorgeworfen einen früheren Mitgesellschafter seiner Firma Sapor Modelltechnik um rund 84.000 Euro betrogen zu haben. Außerdem soll er einige tausend Euro Steuern hinterzogen haben. Zum Anklagepunkt der Steuerhinterziehung hat Haderthauer heute argumentiert, er habe über Jahre hinweg auch immer viel Geld in die Firma Sapor stecken müssen. Zu den gegen ihn erhobenen Betrugsvorwürfen will der Ehemann der ehemaligen Ingolstädter Staatskanzlei-Chefin Christine Haderthauer erst morgen Stellung nehmen.