zur sache: Klares Nein zur Stromtrasse

30.05.2014 (intv)
An sich ist das Stadtgebiet Ingolstadts überhaupt nicht tangiert. Nur zwei Verlaufsvarianten führen an der Stadtgrenze vorbei. Doch wie bei allen Anrainern der geplanten Gleichstromtrasse von Sachsen-Anhalt nach Schwaben regt sich jetzt auch im Westen der Stadt Widerstand. „Wehret den Anfängen“, heißt es dort. Und auch die Stadtspitze bekennt Farbe. Die Stellungnahme zum aktuellen Strombedarfsplan ist ein klares Nein zur Monstertrasse. Siegfried Andree berichtet.