zur sache: Asylbewerber in der Max-Immelmann-Kaserne?

12.09.2014 (intv)
Bislang waren die Asylbewerber in der Region dezentral verteilt, in kleinen Gruppen oder Familien. Doch die Flüchlingsströme aus Syrien und Irak reißen nicht ab, ab sofort ist die zentrale Unterbringung Gebot der Stunde. 3000 neue Plätze bayernweit plant die Staatsregierung noch in diesem Jahr. Vor allem ehemalige Kasernen stehen zur Debatte, wie die Max-Immelmann-Kaserne in Oberstimm. Bei den Anrainern finden die Münchner Pläne nicht nur Zustimmung.