Zehn Jahre Juradistl-Lamm

24.03.2014 Wenn die Schäfer mit ihren Herden über die Jura-Hänge ziehen, sorgen sie für den Erhalt der Artenvielfalt.
Denn durch die Beweidung werden die wertvollen Flächen nicht von Bäumen und Büschen verdrängt. Die kräuterreichen Trockenrasen sind auch eine gute Futterbasis für die Juradistl-Lämmer.
Vor zehn Jahren wurde die Naturschutzmarke Juradistl aus der Taufe gehoben und ist längst ein kulinarisches Aushängeschild in der Region.