Wetter: Stürmischer Nikolaustag

05.12.2013

Tief Xaver beschert dem Norden Deutschlands Orkanböen und Sturmfluten. Auch im Sendegebiet wird es heute Nacht stürmisch. Orkanstärken werden bei uns jedoch nicht erreicht. Bei leichtem Schneeregen und Temperaturen von nur einem Grad, werden selbst Nachtschwärmer wohl lieber zuhause bleiben.

Auch am Freitag lässt der Wind nicht nach. Zudem wird es, bei einem Mix aus Wolken und Sonne, den ganzen Tag über schneien. Für Autofahrer ist also besondere Vorsicht angesagt. Das Quecksilber wird nur leicht auf drei Grad steigen. Somit wird es kaum wärmer als in der Nacht.

Die weiteren Aussichten:
Der Samstag wird winterlich. Sonne und Wolken wechseln sich ab. Es wird leichten Schneefall geben, bei Höchstwerten von drei Grad.
Am Sonntag bleibt es fast im gesamten Sendegebiet trocken. Nur teilweise ist am Vormittag noch mit leichtem Schneefall oder Regen zu rechnen. Am späten Nachmittag wird sich immer öfter die Sonne zeigen.
Ungemütlich wird es am Montag. Der Morgen beginnt bewölkt mit Schneeregen, der sich im Laufe des Tages in Regen verwandeln wird. Sonne und Wolken wechseln sich ab bei kühlen drei Grad.