Wahlfreiheit zwischen G8 und G9: Volksbegehren startet

03.07.2014 (intv)
Der Druck auf die CSU-Fraktion im bayerischen Landtag wächst. Als nächtliche Hauruck-Aktion vor 10 Jahren unter Edmund Stoiber eingeführt, steht das sogenannte „Turbo-Abi“ seit Längerem stark in der Kritik. Der Protest am G8 seitens der Lehrer, Eltern und Schüler wurde in den vergangenen Monaten immer lauter und könnte schon bald die Regierungspartei zum Einlenken zwingen. Denn heute startet das Volksbegehren der Freien Wähler: Sie fordern eine Wahlfreiheit zwischen dem acht- oder neun- jährigen Gymnasium.