Urteilsspruch im Geiselnehmer-Prozess

17.11.2014 (intv) Der wohl spektakulärste Prozess des Jahres fand heute seinen vorläufigen Abschluss. Sebastian Q. ist angeklagt, vier Menschen über Stunden in seine Gewalt gebracht und in Todesangst versetzt zu haben. Im sogenannten Geiselnehmer-Prozess ist der 25-Jährige Angeklagte wiederholt durch Beleidigungen gegen Richter und Staatsanwalt ausfällig geworden. Heute nahm der psychisch schwer gestörte Geiselnehmer lächelnd seinen Urteilsspruch vor dem Ingolstädter Landgericht entgegen.