Überraschend vertagt

25.11.2014 (intv)
Zeit zur Beratung war genügend. Vor exakt zwei Monaten wurde das zweiseitige Papier den Mitglieder des IFG-Verwaltungsrat zugestellt. Alle Maßnahmen zur Belebung der Innenstadt sollten unterstützt werden, hiess es dort. Ein möglichst ideales Umfeld für Handel und Dienstleistungen ist schließlich ein zentrales Ziel der Ingolstädter Wirtschaftsförderung. Der IFG-Vorstand setzt die Weichen, der Verwaltungsrat berät und gibt in fast allen Fällen grünes Licht. So war gestern Nachmittag die Fortführung der Aktion Cityfreiraum kein Thema, völlig überraschend dagegen blieb eine umfassende Standortanalyse erst mal auf der Strecke.